Die Stiftung

Die St. Rochus-Stiftung Dieburg ist Trägerin des St. Rochus Krankenhauses und des Altenzentrums St. Rochus in Dieburg. Als eine rechtsfähige katholisch-kirchliche Stiftung unterliegt die St. Rochus Stiftung der Stiftungsaufsicht des bischöflichen Ordinariats Mainz.

Jeder Mensch ist ein einmaliges Geschöpf Gottes und hat daher seinen Wert und seine Würde. Diese Würde bestimmt unseren Umgang mit den Menschen, für die wir da sind und mit denen wir zusammenarbeiten. Wir bringen jeder und jedem Einzelnen Achtung und Respekt entgegen, unabhängig von ihrer oder seiner Herkunft, Religion und sozialen Stellung. Grundlage für den Umgang mit allen Menschen sind die Grundwerte Nächstenliebe, Achtung und Wertschätzung, Ehrlichkeit, Toleranz und Vertrauen. Jeder Mensch hat das Recht, sein Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Wir respektieren im Rahmen unserer christlichen Verantwortung die persönliche Entscheidung des Menschen bei ärztlichen, therapeutischen und pflegerischen Maßnahmen. Wir achten das menschliche Leben in allen seinen Erscheinungsformen. Die Grenzen des Lebens, sein Anfang und sein Ende werden in besonderer Weise geachtet und geschützt. Wir arbeiten fachübergreifend eng zusammen, um ihren Aufenthalt so effektiv und angenehm wie möglich zu gestalten. In unserer täglichen Zusammenarbeit streben wir nach gegenseitiger Achtung, Wertschätzung und Verlässlichkeit.

Liebevolle Betreuung und Teilhabe an den alltäglichen Aktivitäten gibt Lebensfreude und stiftet Sinn. (oben) Festtage im Jahresrhythmus haben ihre eigene Bedeutung. (unten)